TSG Backnang Fußball 1919 e.V. // etzwiesenecho online lesen

  • Trainingszeiten
    • Dienstag 18.30 - 20.00, Eugen-Adolff-Sportplatz
    • Freitag 17.30 - 19.00, Eugen-Adolff-Sportplatz

Am 05.10.2019 waren wir zu Gast beim SV Fellbach. Die TSG war von Sekunde eins an hellwach und gleich am Drücker. So konnte Lara einen Eckball von Kinga direkt zum 0:1 verwandeln (02.). Leider verletzte sich kurz darauf Leonie am Sprunggelenk und konnte nicht mehr weiterspielen, erfolgreich übernahm dafür Sanja ihre Position. In Minute 15 konnte Kinga nach einem Sololauf, ab der Mittellinie, den Ball ins Netz einlochen. Nur drei Minuten später hat sich auch Amelie über ihre rechte Seite durchsetzen können und der Ball zappelte im Netz (18.). Durch einen Stellungsfehler in der Backnanger Abwehr mussten die Mädels einen kurzen Rückschlag zum 1:3 einstecken (22.). Die Mädels ließen aber keinesfalls die Köpfe hängen, denn kurz darauf konnte Kinga aus kurzer Distanz, eine scharfe Hereingabe von Amelie, zum 1:4 verwandeln (26.). Da die Mädels hauptsächlich Ball und Gegner laufen ließen konnte die Führung weiter ausgebaut werden durch Lara (30.), Amelie (32.) und nochmals Lara (34.). So ging es mit einer 1:7 Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeitpause nahm die TSG sofort wieder Fahrt auf und setzte, durch die schnelle Flügelspielerin Lara, zum 1:8 auf (37.). Im folgenden Verlauf fiel es den Mädels aber doch immer wieder schwer den Ball über die gegnerische Torlinie zu bekommen, oft wurde der Ball entweder zu weit vorgelegt, übers Tor drüber geschossen oder es fehlte einfach die nötige Durchschlagskraft. Erst in Minute 52. konnte Stürmerin Kinga einen weiteren Treffer erzielen. Gegen Ende des Spiels konnte sich auch Lara nochmals beweisen und versenkte den Ball im Netz (66.). Kurz vor Abpfiff konnte sich, die mit nach vorne gegangene Abwehrspielerin, Rojin bei einem Eckball beweisen und versenkte den Ball gekonnt zum 1:11 Endstand. Ein voller Erfolg Mädels, weiter so!

w15_-_münchingen.JPG

TSG C-Juniorinnen siegen gegen Münchingen mit 5:1 -

Am 06.04. traten die TSG C-Juniorinnen zum Heimspiel gegen die Mädels des TSV Münchingen an.

Nachdem es eine Woche zuvor beim TSV Schwieberdingen noch eine deutliche Niederlage gab, zeigte sich die Mannschaft, verstärkt durch 3 D-Juniorinnen, gut erholt. Unsere Mädchen bestimmten von Beginn an das Spiel und gingen folgerichtig in der 7. Spielminute mit 1:0 in Führung. Auch im weiteren Verlauf hatte unsere Mannschaft mehr vom Spiel.

Allerdings waren auch die Gegnerinnen nicht ungefährlich und so kam es in der 17. Spielminute zum 1:1 Ausgleichstreffer, als unsere Spielerinnen nicht konsequent genug zum Ball gingen und sich die gegnerische Angreiferin durchsetzen konnte.

Aber bereits im Gegenzug schloß unsere Mannschaft den Angriff erfolgreich ab und ging erneut, mit 2:1 in Führung. Auch danach gelang es unseren Mädchen immer wieder vor das gegnerische Tor zu kommen allerdings wurden die vielen sich bietenden Chancen zu leichtfertig vergeben. Somit wurden beim Spielstand von 2:1 die Seiten gewechselt.

In der 2. Spielhälfte spürte man, dass bei den Mädchen des TSV Münchingen, die ohne Auswechselspielerin angereist waren, langsam die Kräfte nachließen. Unser Team wechselte dagegen regelmäßig durch, so dass sich die Spielerinnen erholen konnten. Zusehends wurden bei den Gegnerinnen die Beine schwer und es gelang unseren Mädchen immer wieder der Gegenspielerin zu enteilen. Die sich daraus ergebenden Chancen wurden nun auch besser genutzt und der Spielstand auf 5:1 hochgeschraubt.

Mit diesem Ergebnis endete letzlich das Spiel, das unsere Mannschaft verdient gewann und sich nun erstmal auf die Osterferien freuen darf!

c-juniorinnen_TSG_Donzdorf_Web.jpg

Einen hervorragenden zweiten Platz erreichten die C-Juniorinnen der TSG beim Finale des Sparkassen Junior Cup Fußball in Donzdorf. Das junge Team aus 4 C- und 3 D-Juniorinnen, die normalerweise in den Jungs-Teams der TSG spielen, musste sich im Finale den Gastgebern mit 2:0 geschlagen geben.

In der Gruppenrunde gewannen die Roten das erste Spiel gegen Esslingen souverän mit 2:0. Gegen Plattenhardt gerieten sie zunächst in Rückstand, kämpften aber unermüdlich weiter und wurden mit dem Ausgleichstreffer belohnt. Im letzten Spiel gegen Tettnang folgte ein 2:2, das für den Gruppensieg reichte.

Im Halbfinale traf das TSG-Team auf den SV Onolzheim - hier war noch eine Rechnung offen, denn gegen Onolzheim hatten die TSG-Mädels in der Zwischenrunde verloren. Entsprechend engagiert gingen sie auf Torejagd und gewannen mit 2:0.

Im Finale wartete Gastgeber Donzdorf. Noch bevor überhaupt eine der TSG-Spielerinnen den Ball berührt hatte, ging Donzdorf mit einem sehenswerten "Sonntagsschuss" fast von der Auslinie in Führung. Der Schock saß tief, so dass ungewöhnlich viel Stillstand im Spiel der Roten zu konstatieren war. Mehr Risiko im Offensivspiel brachte nicht den notwendigen Ausgleich, stattdessen nutzte Donzdorf die sich ergebenden Räume und erhöhte auf 2:0 - die Entscheidung war gefallen.

Das TSG-Team: Charlotte Beilharz, Franziska Bachmann, Kinga Schmitt (U13); Yuna Demir, Hannah Götzer, Heidi Klatt, Antonia Obermeier (U15)

wu15_-_leonberg.jpg
Am 23. März traten die TSG Backnang C-Juniorinnen zu ihrem 2. Rückrundenspiel gegen die Mädels des SV Leonberg/Eltingen an.
Aufgrund des verdient, aber zu hoch verlorenen Spiels gegen Schorndorf in der Vorwoche, waren unsere Mädchen um Wiedergutmachung bemüht.
Allerdings kam im Spiel gegen Leonberg/Eltingen erschwerend hinzu, dass unser Team aufgrund einiger Absagen ohne Auswechselspielerin auskommen musste.
Dadurch ließ sich jedoch unsere Mannschaft nicht entmutigen, sondern ging mit viel Engagement ins Spiel.
 
Die ersten Spielminuten gehörten dann jedoch den Gegnerinnen. Leonberg/Eltingen versuchte von Beginn an das Spiel zu bestimmen und setzte unsere Mannschaft unter Druck. Nach etwa 5 Minuten schaffte es unsere Abwehr nicht den Ball vor dem Tor wegzubekommen und eine gegnerische Angreiferin nutzte die Gelegenheit und erzielte das 0:1. 
Danach übernahme dann aber unsere Mannschaft zunehmends die Spielkontrolle und kam ebenfalls zu Chancen. 
Es dauerte dann auch nicht lange, bis unsere Mädchen nach einem schönen Angriff den Treffer zum 1:1 Ausgleich erzielen konnten.
Nur kurze Zeit später gelang unseren Mädchen sogar der 2:1 Führungstreffer.
Nun zeigten sich die Gegnerinnen vollends beeindruckt und unsere Mannschaft kontrollierte das Spiel.
Kurz vor der Halbzeitpause gelang unserem Team auch noch der Treffer zum 3:1.
Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt.
 
Die 2. Hälfte begann, wie die erste. Die Mädchen aus Leonberg/Eltingen begannen schwungvoll und versuchten den Anschlusstreffer zu erzielen.
Unsere Mannschaft war jedoch gewappnet und ließ nicht allzuviel zu.
Erneut war es so, dass der Angriffswirbel der Gegnerinnen nach wenigen Minuten wieder zum Erliegen kam und unsere Mannschaft erneut das Spiel bestimmte.
Im Weiteren war dann von Leonberg/Eltingen nicht mehr viel zu sehen und unsere Mannschaft konnte fast nach Belieben kombinieren und sich Chancen erarbeiten.
So war es dann auch in der 2. Hälfte unser Team, dass die Tore erzielte.
Das Spiel endete schließlich mit einem hochverdienten 7:1 für unsere Mädels.
 
Toll gespielt Mädels - weiter so!
C-Juniorinnen_Rommelshausen_Web.jpg

Als Gruppensieger der Zwischenrunde erreichten die C-Juniorinnen der TSG das Finale der besten acht in Württemberg am 24.2. in Donzdorf.

Dabei erwischten die siegverwöhnten Mädels einen klassischen Fehlstart. Im ersten Spiel gegen Onolzheim lief nach vorne nicht viel zusammen. Zwar dominierte das TSG-Team das Spiel, Onolzheim stand aber kompakt und ließ nicht viel zu. Überhastete Abschlüsse und ungewohnte Fehlpässe: Torchancen waren Mangelware. Und so war es Onolzheim, das einen Konter mit wenig Gegenwehr perfekt zu Ende spielen konnte - 0:1, gleichzeitig der Endstand.

Jetzt standen unsere Mädels unter Druck, denn nur die ersten beiden Plätze würden für das Erreichen des Finales reichen. Noch größer wurde der Druck, als Weinsberg im zweiten Spiel in Führung ging. Das war dann aber wohl der benötigte Wachmacher, denn in der Folge zeigten die Roten schönen Kombinationsfußball und gewannen sowohl das Spiel gegen Weinsberg noch mit 3:1, als auch die Spiele gegen Talheim (2:0), Sulzbach/Oppenweiler (2:0) und Michelfeld (3:0). Somit reichte es für den Gruppensieg vor Onolzheim, das ebenfalls die Finalrunde erreichte. Dort warten unter anderem die "üblichen Verdächtigen" Donzdorf, Ellwangen und Plattenhardt, die ebenfalls ihre Vorrundengruppen gewonnen haben.

Es spielten: Charlotte Beilharz, Franziska Bachmann, Yuna Demir, Hannah Götzer, Heidi Klatt, Antonia Obermeier, Kinga Schmitt 

  • 1
  • 2

Hier findet ihr uns

Anschrift

Haupt- und Postanschrift
TSG Backnang Fußball 1919 e.V
Geschäftsstelle Etzwiesensportplatz
Theodor-Körner-Straße / Etzwiesen 3
DE - 71522 Backnang
 
Öffnungszeiten
nach telefonischer Vereinbarung
 
T 07191- 65 55 9 
F 07191- 90 60 45
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Unser Hauptsponsor

logo voba

Silber Partner

Burger Schloz
hawa verpackung GmbH
Intersport Hettich
Küche und Design
Murrelektronik
RTS
SwBK
Tesat
Sponsor werden

Bronze Partner

Backnangstrom
Beis Creations
Clever fit
Fahrschule Rupp
feucht
gn bauphysik
Kappler Immobilien
koengeter
körperreich
Lutz
Murrtal Werte
NFZ
Pfennigwerth
risto
Seefeldt Direktmarketing
Step by step
Transport Joker

Basis Partner

amasra
AML Schädlingsbekämpfung
aspa
Body Street
Bolckmans
coffreez
dinbau
ecowash
fritz
Gasthof zur Eintracht
Hausgeräte Depot
Indy Cart
johannes apotheke
kälte stoppel
Lux7ieben
malerey freygang
PanoVario
physio max
riester
schwarze
storchen
Thalassa Restaurant
therapiezentrum
universum
architekt weller
Wir. Miteinander. Füreinander.