TSG Backnang Fußball 1919 e.V. // etzwiesenecho online lesen

  • Trainingszeiten
    • Dienstag, 19.30 - 21.00, Adolff-Platz
    • Mittwoch, 19.30 - 21.00, Etzwiesen
    • Freitag, 18.00 - 19.30, Etzwiesen

U19 ohne Glück bei der Süddeutschen Futsalmeisterschaft

U19_sueddeutsche_futsalmeisterschaft.jpg

Voller Vorfreude fuhr das Team der TSG A-Junioren nach dem Gewinn der Württembergischen Futsalmeisterschaft zum nächsten Futsalturnier um den Süddeutschen Titel ins Badische Eppelheim.

Als Gegner bekam es das Team von Trainer Anto Markovic mit dem Bayerischen Vertreter FC Deisenhofen und dem amtierenden Deutschen Futsalmeister, dem VfB Eppingen zu tun. Aufgrund der langen Spielzeit von 18 Minuten bestand der Kader der TSG aus 12 Spielern die regelmäßig zum Einsatz kamen. Doch bekamen die Gerberstädter bereits im ersten Spiel ihre Grenzen aufgezeigt. Die Bayern zeigten gekonnt wie der Hallenfussball nach Futsalregeln funktioniert. In der Abwehr standen sie sicher und in der Offensive war Deisenhof extrem flexibel und kombinationsstark. Das Spiel verlor die TSG daher deutlich mit 0:3. Im zweiten Spiel gegen Eppingen ging es bereits um die Wurst. Nur ein Sieg würde helfen um ins Halbfinale einzuziehen denn die Badener hatten ebenfalls mit 0:3 gegen Deisenhofen verloren. Der Wille ins Halbfinale einzuziehen war den TSG-Junges anzumerken aber auch eine große Nervosität. Zwar hatten die Württemberg mehr Ballbesitz aber sobald Eppingen das Spielgerät an sich nahm ging es Blitzschnell nach vorne. Leider hatten die Jugendkicker der TSG nichts Entscheidendes entgegenzusetzen und waren schwach in der Offensive. So verloren sie auch dieses Spiel mit 0:2.

Damit war der Traum von der Deutschen Futsalmeisterschaft in Dortmund ausgeträumt und es ging nur noch um die goldene Ananas im Spiel um Platz 5. Gegner war diesmal die SG Heidelberg-Kirchheim. Die Luft war bei beiden Teams draußen und so gab es einen für die Zuschauer schön anzusehenden torreichen Schlagabtausch in welchem die Heidelberger mit 6:3 die Oberhand behielten.

Nun gilt es sich wieder auf den Ligabetrieb zu konzentrieren. Nachdem das erste Spiel im neuen Jahr gegen Maichingen auf den 29.03.19 verlegt werden musste tritt man somit in der Verbandsstaffel zum ersten Spiel gegen den FSV Hollenbach an. Die Spiele dieser beiden Teams waren immer sehr ausgeglichen und mit knappen Endergebnissen. Nie hat man Unentschieden gegeneinander gespielt. Entscheidend wird also die Tagesform sein, die beim fünften Hollenbach gegen den Neunten TSG den Sieg bringen wird. Bis auf Torspieler Julian Ade, der sich das Kreuzband in einem Vorbereitungsspiel der U23 gerissen hat sind alle Mann an Bord. Favorit sind die Hollenbacher als Heimteam. Mit einer Punkteteilung könnten die TSG also auf jeden Fall mit Leben. Spielbeginn ist am Sonntag, 17.03.19 um 11.30 Uhr.

LeonardHasani

Leonard
Hasani

LucaFoll

Luca
Foll

JustinKabaoglu

Justin
Kabaoglu

MateoBinner

Mateo
Binner

AntonioCardinale

Antonio
Cardinale

TimoEngels

Timo
Engels

JohannesFink

Johannes
Fink

Mohamed ZidaneKaba

Mohamed Zidane
Kaba

VasiliosKatsilas

Vasilios
Katsilas

MateoKulis

Mateo
Kulis

TimMüller

Tim
Müller

DimisNaoumis

Dimis
Naoumis

OnurOztürk

Onur
Oztürk

NiclasPeranitsch

Niclas
Peranitsch

SelvinSadikovic

Selvin
Sadikovic

MustafaSahin

Mustafa
Sahin

SaschaSchmalz

Sascha
Schmalz

Mandip-PalSingh

Mandip-Pal
Singh

MihaelStajduhar

Mihael
Stajduhar

EvanStoppel

Evan
Stoppel

AntoMarkovic

Anto
Markovic

Trainer
DarioMiklic

Dario
Miklic

Co-Trainer

So findet ihr uns

Unser Hauptsponsor

logo voba

Silber Partner

Burger Schloz
hawa verpackung GmbH
Intersport Hettich
Küche und Design
Murrelektronik
RTS
SwBK
Tesat
Sponsor werden

Bronze Partner

Backnangstrom
Beis Creations
Clever fit
Fahrschule Rupp
feucht
gn bauphysik
Kappler Immobilien
koengeter
körperreich
Lutz
Murrtal Werte
NFZ
Pfennigwerth
risto
Seefeldt Direktmarketing
Step by step
Transport Joker

Basis Partner

amasra
AML Schädlingsbekämpfung
aspa
Body Street
coffreez
dinbau
ecowash
fritz
Gasthof zur Eintracht
Hausgeräte Depot
johannes apotheke
kälte stoppel
Lux7ieben
malerey freygang
PanoVario
physio max
riester
schwarze
storchen
Thalassa Restaurant
therapiezentrum
universum
architekt weller
Wir. Miteinander. Füreinander.