TSG Backnang Fußball 1919 e.V.

  • Die Volksbank Backnang präsentiert unsere Oberliga Mannschaft
  • hinten:
    Daniel Lang, Julian Geldner, Mario Marinic, Marvin Schmid (nicht mehr im Verein), Thomas Doser, Tyrone Reyinger (nicht mehr im Verein), Matej Maglica, Patrick Tichy, Julian Schiffmann
    Mitte:
    Jürgen Schwab (Vorstandsmitglied Volksbank Backnang), Marc Erdmann, Physiotherapeut Volker Max, Frank Sigle, Bernd Dannhäusser, Rolf Wörner, Dr. med. Jochen Nufer, Torspielertrainer Joan Sara, Co-Trainer Darko Milosevic, Trainer Andreas Lechner (nicht mehr im Verein)
    vorne:
    David Kienast, Louis Wiesheu, Oguzhan Biyik, Mika Wilhelm, Marcel Knauss, Michael Quattlender, Benito Baez-Ayala, Giosue Tolomeo, Jannik Dannhäusser
    es fehlen Loris Maier, Leon Maier, Paul Weber, Michl Bauer und Nino Galle

Etzwiesenteam setzt Siegesserie fort

Weber.jpg

Backnangs Oberliga-Fußballer behalten nach einer starken Vorstellung beim TSV Ilshofen mit 3:0 die Oberhand -

Fußball-Oberligist TSG Backnang reitet weiterhin auf einer Erfolgswelle. Beim Abstiegskonkurrenten TSV Ilshofen gab es nach einer überragenden Leistung mit einem 3:0 den vierten Sieg in Folge. Dies sind drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Thomas Doser vor der Pause sowie Michele Varallo und Mario Marinic nach dem Wechsel sorgten für die Treffer. 

Aus der Backnanger Kreiszeitung vom 02.05.19

Hatten die Backnanger beim 2:1-Heimsieg gegen Pforzheim noch jede Menge Dusel, waren Oguzhan Biyik und Co beim Kellerduell in Ilshofen von Anfang an hellwach. Insbesondere der TSG-Kapitän verdiente sich ein Extralob. Biyik trieb im Zentrum seine Mitstreiter an, wenn es notwendig war und sorgte für Ruhe im Spielaufbau, sobald die Hausherren versuchten, die Partie an sich zu reißen.

TSG-Coach Evangelos Sbonias ist bei seiner Aufstellung immer für eine Überraschung gut. Dass er mit Michele Varallo und Paul Weber zwei ehemaligen Akteuren des TSV Ilshofen von Anfang an sein Vertrauen schenkte, war nachvollziehbar, dass aber Giosue Tolomeo von Beginn an auflaufen durfte, überraschte. Die Neuen integrierten sich gut ins Spiel. Allerdings hatten die Gastgeber schon nach fünf Minuten durch Niklas Wackler eine gute Möglichkeit, doch Michl Bauer lenkte die Kugel im letzten Moment zur Ecke ab. Nicht nur Bauer, auch dessen Abwehrkollegen Thomas Doser und Matej Maglica waren Garanten in einer kaum zu bezwingenden Dreierkette. Kam doch ein Ball aufs TSG-Gehäuse, war Torhüter Marcel Knauss auf dem Posten.

Die Gäste nahmen nach rund zehn Minuten das Heft in die Hand. Hatten mehr Ballbesitz und durch Marinic (10.) und Julian Geldner (32.) gute Chancen. Marinic’ Schuss von der Strafraumgrenze wurde vom TSV-Schlussmann Karel Nowak mit einem Reflex über den Querbalken befördert, bei Geldners Direktabnahme aus 18 Metern ahnte Nowak die Ecke. In der 39. Minute gingen die Roten dann in Führung. Eine Ecke von Biyik landete über Umwege bei Doser, der im Fünfmeterraum zum 1:0 nur noch einzunicken brauchte. Dieser Treffer sorgte noch mehr für Ruhe im Spielaufbau der Backnanger, die ruhig und konzentriert ihre Führung bis zur Pause verteidigten.

Klar war, dass Ilshofen gleich nach dem Wechsel den Ausgleich wollte. Zweimal hatte Daniel Schelhorn einen Treffer auf dem Fuß. In der 49. Minute fand er in Keeper Knauss seinen Meister, drei Zeigerumdrehungen später schoss er frei stehend am Backnanger Kasten vorbei. Diese Schrecksekunden beantworteten die Backnanger mit dem 2:0 in der 54. Minute. Geldner schickte mit einem Zuckerpass Varallo auf die Reise, der dribbelte noch ein paar Meter und ließ Nowak keine Abwehrchance. Ab sofort wähnten sich die Gäste auf der Siegesstraße. Das Selbstbewusstsein wurde immer größer, die Brust wurde immer breiter und die Angriffsbemühungen von Ilshofen erstickte eine aufmerksame TSG-Mannschaft bereits im Keim. Als Marinic in seiner unnachahmlichen Art in der 78. Minute mit einem Heber vom linken Strafraumeck zum 3:0 genau in den Torwinkel getroffen hatte, war der wichtige Dreier den Backnangern nicht mehr zu nehmen. Der eingewechselte Leon Maier (81.) sowie Marinic (83.) hätten erhöhen können. Letztlich blieb es beim verdienten Sieg für die Murrtaler, die nun zusammen mit ihren begeisterten Fans dem nächsten Endspiel um den Ligaverbleib am Samstag gegen den SV Linx im Etzwiesenstadion entgegenfiebern.

TSV Ilshofen: Nowak – Wilske, Mbodji, Egner, Yarbrough (80. Michael) – Kettemann, Kandazoglu (67. Weidner) – Lienert, Wackler – Schelhorn (67. Aziz), Lindner (61. Kurz). – TSG Backnang: Knauss – Bauer, Doser, Maglica – Tolomeo (68. Leon Maier), Geldner, Biyik, Kienast (79. Dannhäußer) – Weber (71. Wiesheu) – Varallo (82. Loris Maier), Marinic. – Tore: 0:1 (39.) Doser, 0:2 (54.) Varallo, 0:3 (78.) Marinic. – Schiedsrichterin: Reßler (Mannheim). – Zuschauer: 500.

  • Created on .




MikaWilhelm

Mika
Wilhelm

Position: Torspieler
Rückennummer: 30
Jahrgang: 1999
MarcelKnauss

Marcel
Knauss

Position: Torspieler
Rückennummer: 1
Jahrgang: 1996
MichaelQuattlender

Michael
Quattlender

Position: Torspieler
Rückennummer: 25
Jahrgang: 1987
JannikDannhäußer

Jannik
Dannhäußer

Position: Abwehr
Rückennummer: 23
Jahrgang: 1995
ThomasDoser

Thomas
Doser

Position: Abwehr
Rückennummer: 18
Jahrgang: 1989
MichlBauer

Michl
Bauer

Position: Angriff
Rückennummer: 26
Jahrgang: 1998
LeonMaier

Leon
Maier

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 12
Jahrgang: 1999
PatrickTichy

Patrick
Tichy

Position: Abwehr
Rückennummer: 20
Jahrgang: 1993
GiosueTolomeo

Giosue
Tolomeo

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 4
Jahrgang: 1994
OguzhanBiyik

Oguzhan
Biyik

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 7
Jahrgang: 1986
JulianGeldner

Julian
Geldner

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 6
Jahrgang: 1996
DavidKienast

David
Kienast

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 31
Jahrgang: 1989
LorisMaier

Loris
Maier

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 16
Jahrgang: 1999
JulianSchiffmann

Julian
Schiffmann

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 11
Jahrgang: 1991
PaulWeber

Paul
Weber

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 8
Jahrgang: 1993
LouisWiesheu

Louis
Wiesheu

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 24
Jahrgang: 1998
BenitoBaez-Ayala

Benito
Baez-Ayala

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 21
Jahrgang: 1989
AntonioBelobrajdic

Antonio
Belobrajdic

Position: Mittelfeld
Rückennummer: 2
Jahrgang:
MatejMaglica

Matej
Maglica

Position: Abwehr
Rückennummer: 14
Jahrgang: 1998
DanielLang

Daniel
Lang

Position: Angriff
Rückennummer: 9
Jahrgang: 1992
MarioMarinic

Mario
Marinic

Position: Angriff
Rückennummer: 10
Jahrgang: 1984
NinoGalle

Nino
Galle

Position: Angriff
Rückennummer: 15
Jahrgang: 1999
MicheleVarallo

Michele
Varallo

Position: Angriff
Rückennummer: 29
Jahrgang:
MarcelZimmermann

Marcel
Zimmermann

Position: Angriff
Rückennummer: x
Jahrgang:
EvangelosSbonias

Evangelos
Sbonias

Trainer


DarkoMilosevic

Darko
Milosevic

Co-Trainer


SalvatoreRivarolo

Salvatore
Rivarolo

Co-Trainer


JoanSara

Joan
Sara

Torspieler Trainer


VolkerMax

Volker
Max

Physiotherapeut


FrankSigle

Frank
Sigle

Team Manager


RolfWörner

Rolf
Wörner

Spielleiter


Isaak Avramidis

Isaak
Avramidis

Betreuer und Scouting


BerndDannhäusser

Bernd
Dannhäusser

Betreuer


MarcErdmann

Marc
Erdmann

Resort Vorstand


Dr. med JochenNufer

Dr. med Jochen
Nufer

Mannschaftsarzt


So findet ihr uns

Unser Hauptsponsor

logo voba

Silber Partner

Burger Schloz
Comtech
hawa verpackung GmbH
Intersport Hettich
Küche und Design
Murrelektronik
RTS
SwBK
Tesat
Sponsor werden

Bronze Partner

Backnangstrom
Beis Creations
Clever fit
Fahrschule Rupp
feucht
gn bauphysik
hofmaier
hahn automobile
Kappler Immobilien
koengeter
körperreich
Lutz
Murrtal Werte
NFZ
Pfennigwerth
risto
Seefeldt Direktmarketing
Step by step

Basis Partner

amasra
AML Schädlingsbekämpfung
aspa
Body Street
coffreez
dinbau
ecowash
fritz
Gasthof zur Eintracht
Hausgeräte Depot
Hotel Murrtal
johannes apotheke
kälte stoppel
lukas gläser
Lux7ieben
malerey freygang
nena
PanoVario
physio max
riester
schwarze
storchen
Thalassa Restaurant
trostel
therapiezentrum
universum
architekt weller
wws
Wir. Miteinander. Füreinander.