TSG Backnang Fußball 1919 e.V.

  • Die Volksbank Backnang präsentiert unsere Verbandsliga Mannschaft
  • hinten:
    Torwart Trainer Marc Hess, Thomas Doser, Louis Wiesheu, Patrick Tichy, Loris Maier, Adnan Rakic, Marc Bitzer, Niklas Kalafatis
    Mitte:
    Mannschaftsarzt Dr.med. Jochen Nufer, Benito Baez-Ayala, Shqiprim Binakay, Niklas Pollex, Mert Tasdelen, Sebastian Gleißner, Julian Geldner, Oguzhan Biyik, Leon Maier, Jannik Dannhäusser, Michl Bauer, Physiotherapeut Volker Max, Ressort Vorstand Marc Erdmann, Betreuer Bernd Dannhäußer
    vorne:
    Volksbank Vorstand Jürgen Schwab, Team Koordinator Michael Quattlender, Rui Tiago Caldas de Carvalho, Marcel Knauß, Mika Wilhelm, Trainer Holger Ludwig, Co-Spielertrainer Mario Marinic, Betreuer/Zeugwart Rolf Wörner
    Es fehlt David Kienast

Lediglich ein Punkt gegen das Schlusslicht

Pollex_Oberachern_web.jpg

Die Fußballer der TSG Backnang müssen weiter auf ihren ersten Heimsieg in der aktuellen Oberliga-Saison warten. Gegen den bisher noch punktlosen SV Oberachern reichte es der Etzwiesenelf im Nachholspiel nur zu einem enttäuschenden 1:1.

Quelle: Backnanger Kreiszeitung vom 24.09.20 / Foto: Nico Schoch

Auch im vierten Heimspiel der Saison musste sich die Elf von Trainer Holger Ludwig mit einer Punkteteilung zufriedengeben. Allerdings konnten sich die TSG-Anhänger mit den Unentschieden gegen die Titelfavoriten aus Freiberg, Stuttgart und Ravensburg arrangieren, aber gegen das bisher noch punktlose Schlusslicht aus Oberachern hatten sich die Gastgeber mehr ausgerechnet. Es war gestern Abend für die Roten auch viel mehr drin gewesen als der eine Zähler.

Der TSG-Coach schenkte derselben Formation sein Vertrauen, die sich schon gegen Ravensburg ein 1:1 erkämpft hatte. In den ersten zehn Minuten gaben die Gäste aus Oberachern noch mächtig Gas, aber danach hatten die Hausherren das Geschehen auf dem Platz fest im Griff. Ein Kopfballtor von Mario Marinic (10.) wurde wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht gegeben. Nach einer Viertelstunde lupfte Niklas Pollex die Kugel von der Strafraumgrenze über den Querbalken. Drei Minuten später verpasste Loris Maier nach einem Querpass des starken Niklas Kalafatis aus sechs Metern den Führungstreffer. Die Gastgeber waren nah dran an einem Tor. Doch es dauerte bis zur 26. Minute, ehe Pollex aus 16 Metern unhaltbar zum 1:0 ins Gäste-Gehäuse traf. Vier Minuten später hatte Loris Maier aus kurzer Distanz die Riesenchance zu erhöhen, doch die Kugel flog am Ziel vorbei. Es war zum Haareraufen. Die Backnanger hatten Ball und Gegner im Griff, erspielten sich eine Reihe guter Möglichkeiten, aber das Runde wollte einfach nicht mehr ins Eckige.

So richtig bedient waren die TSG-Anhänger in der 39. Minute. Aus heiterem Himmel gelang Nico Huber nach einem Aussetzer in der Backnanger Hintermannschaft der Ausgleich. Mit betretenen Mienen ging es für die Schützlinge von Holger Ludwig zum Pausentee.

Mit viel Engagement bliesen die Platzherren in der zweiten Hälfte zum Angriff. Loris Maier machte den Anfang, doch in der 50. Minute drosch er den Ball aus zehn Metern über den Kasten. Die beste Chance zum erneuten Führungstreffer hatte fünf Minuten später Mario Marinic. Nach glänzender Vorarbeit von Loris Maier brauchte der TSG-Torjäger zum Abschluss eigentlich nur noch den Fuß hinzuhalten, doch aus fünf Metern knallte er das Leder über den Querbalken. Ungläubiges Kopfschütteln machte sich unter den TSG-Fans breit. Es war zum Verzweifeln, denn nach einer Stunde prallte ein Schuss von Kalafatis an den rechten Pfosten des Gästetores. In der Folge lief der Etzwiesenelf zusehends die Zeit weg. Marinic hatte in der 67. Minute noch einmal eine gute Chance, die abermals vergeben wurde. Eine Viertelstunde vor Schluss hätte es im Kasten der Hausherren beinahe geklingelt, aber Torhüter Marcel Knauß klärte spektakulär gegen den durchgebrochenen Rayan Ghrieb.

Alle Bemühungen der Mitstreiter um Backnangs Kapitän Oguzhan Biyik blieben letztlich umsonst. Die Gastgeber mussten sich einmal mehr fehlende Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor gefallen lassen. An Kampf- und Einsatzwillen hat es den Backnangern sicher nicht gemangelt und spielerisch waren die Roten ihrem Gegner klar überlegen.

  • Created on .




Hier findet ihr uns

Anschrift

Haupt- und Postanschrift
TSG Backnang Fußball 1919 e.V
Geschäftsstelle Etzwiesensportplatz
Theodor-Körner-Straße / Etzwiesen 3
DE - 71522 Backnang
 
Öffnungszeiten
nach telefonischer Vereinbarung
 
T 07191- 65 55 9 
F 07191- 90 60 45
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

FWD Einsatz Logo rgb 

Unser Hauptsponsor

logo voba

GOLD PARTNER

Silber Partner

Apperger Idler
Burger Schloz
hawa verpackung GmbH
Intersport Hettich
Küche und Design
RTS
SwBK
Tesat
Sponsor werden
Uhlsport
Optik Kraemer

Bronze Partner

Aspa
Backnangstrom
Beis Creations
Bitburger
feucht
gn bauphysik
HEM expert
körperreich
Lutz
Murrtal Werte
NFZ
Pfennigwerth
Seefeldt Direktmarketing
Step by step
Transport Joker
Town&Country

Basis Partner

AML Schädlingsbekämpfung
Benignus
Body Street
Bolckmans
dinbau
ecowash
fritz
Gasthof zur Eintracht
Hausgeräte Depot
Indy Cart
johannes apotheke
Kappler Immobilien
kälte stoppel
kerres anlagensysteme
Lux7ieben
malerey freygang
PanoVario
PD Hausservice
physio max
risto
Selig
storchen
Thalassa Restaurant
therapiezentrum
architekt weller
wws
Fahrschule Rupp
Wir. Miteinander. Füreinander.