TSG Backnang Fußball 1919 e.V.

  • Die Volksbank Backnang präsentiert unsere Verbandsliga Mannschaft
  • hinten:
    Mert Tasdelen, Niklas Kalafatis, Marcus Kasongo-Ndijele, Marc Bitzer, Thomas Doser, Michl BauLer, Leon Maier, Loris Maier, Julian Geldner, Yannik Dannhäuser, Shqiprim Binakaj

    Mitte:
    Marc Erdmann, Bernd Dannhäuser, Rolf Wörner, Marc Hess, Julian Schieber, Mario Marinic, David Kienast, Volker Max, Michael Quattlender, Volksbank Vorstand Jürgen Schwab

    vorne:
    Benito Baez-Ayala, Niklas Pollex, Adnan Rakic, Julian Guttenson, Marcel Knauss, Mika Wilhelm, Oguzhan Biyik, Sebastian Gleissner, Christian Weiller

    Es fehlen Patrick Tichy und Louis Wiesheu

WFV-Pokal: Aus in Runde 3

Maier_Loris_Essingen_.JPG

Patzer führt zur Niederlage!

Oberligist TSG Backnang scheidet nach dem 0:1 beim Verbandsligisten TSV Essingen in der dritten Pokalrunde aus. Die Rotation in verschiedenen Mannschaftsteilen hat sich dabei nicht ausgezahlt.

Quelle: Backnanger Kreiszeitung vom 12.08.21 / Foto: A.Hornauer

„Viel Aufwand, wenig Ertrag.“ Backnangs Spielertrainer Mario Marinic brachte es nach dem Spielende auf den Punkt. Seine Mannschaft agierte gestern Abend in der Offensive viel zu harmlos, gegen eine allerdings sehr aufmerksame Hintermannschaft des TSV Essingen.

Beide Teams ersetzten einige ihrer Stammkräfte im Pokal angesichts der kommenden schweren Aufgaben in der Punkterunde. Essingen muss seine Titelambitionen in der Verbandsliga am kommenden Wochenende beim 1. FC Normannia Gmünd wahren und die Backnanger haben mit dem FC Nöttingen einen der Geheimfavoriten in der Oberliga zu Gast. So setzte sich Mario Marinic auf Seiten der Gäste zunächst einmal auf die Ersatzbank, auf der auch die Feldspieler Mert Tasdelen, Marc Bitzer, Christian Weiller und Zugang Flavio Santoro Platz genommen hatten. Marinic baute in der Abwehr des Etzwiesenteams auf eine Dreierkette, die Michl Bauer, Thomas Doser und Patrick Tichy bildeten.

Bei den Hausherren blieben zunächst die namhaften Akteure wie beispielsweise die Ex-Kickers-Spieler Cristian Giles Sanchez oder Patrick Auracher auf der Bank. Beide Mannschaften hatten gewaltigen Respekt voreinander. Nur wenige Strafraumszenen bekamen die Zuschauer vorgesetzt. Nach einer Viertelstunde rettete TSG-Torhüter Marcel Knauss per Faustabwehr gegen den freistehenden Yusuf-Serdar Coban. In der 23. Minute war ein Essinger Abwehrspieler einen Schritt schneller als der einschussbereite Julian Geldner. Das Geschehen spielte sich ansonsten weitgehend im Mittelfeld ab, wo sich beide Teams aber nichts schenkten. Um jeden Meter Boden wurde hart gefightet, weshalb der unsicher wirkende Unparteiische Felix Prigan mehr Arbeit zu erledigen hatte, als ihm lieb war.

In der 37. Minute unterlief dem ansonsten gut spielenden Michl Bauer ein folgenschwerer Patzer in der eigenen Hälfte. Dean Melo nutzte die Gunst der Stunde, steuerte mutterseelenalleine auf das Backnanger Tor zu und sorgte mit einem satten Flachschuss für die Führung der Gastgeber.

Für den zweiten Durchgang setzte TSG-Coach Marinic wieder auf die bewährte Viererkette. Und schon hatten die Roten mehr vom Spiel. Geldner (52.) und Loris Maier (58.) besaßen gute Möglichkeiten zum Ausgleichstreffer. Die beste Chance für die Gäste hatte Tichy mit einem Freistoß an der Strafraumgrenze. In der 68. Minute fälschte ein Essinger jedoch im letzten Moment die Kugel zur Ecke ab.

Dem Oberligisten lief die Zeit davon. Essingen verteidigte geschickt und nahm bei jeder Aktion, die vom Schiedsrichter unterbrochen wurde, die Zeit von der Uhr. Am Ende hatten die Backnanger noch Glück, dass die TSV-Angreifer ihre Konterchancen recht kläglich vergaben. Eine höhere Niederlage würde durchaus möglich gewesen. Der diesjährige Wettbewerb im WFV-Pokal ist für die Murrtaler nun Geschichte. Kapitän Oguzhan Biyik und seine Mitstreiter können sich nun ganz dem großen Ziel Klassenerhalt in der Oberliga widmen.

TSV Essingen: Michalik – Knecht (74. Ruth), Camara, Hajtic, Koci – Funk, Rösch (84. Biebl), Coban – Joas (60. Giles Sanchez), Groiß (60. Kilic) – Melo.

TSG Backnang: Knauss – Bauer, Doser (46. Tasdelen), Tichy – Wiesheu, Geldner, Gleißner (69. Santoro) – Leon Maier, Dannhäußer – Loris Maier, Kalafatis (79. Marinic).

Tor: 1:0 (37.) Melo. – Schiedsrichter: Prigan (Deizisau). – Zuschauer: 300.

  • Created on .

Hier findet ihr uns

Anschrift

Haupt- und Postanschrift
TSG Backnang Fußball 1919 e.V
Geschäftsstelle Etzwiesensportplatz
Etzwiesen 3
DE - 71522 Backnang
 
Öffnungszeiten
nach telefonischer Vereinbarung
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

FWD Einsatz Logo rgb 

Unser Hauptsponsor

logo voba

GOLD PARTNER

Silber Partner

Apperger Idler
Burger Schloz
hawa verpackung GmbH
Intersport Hettich
Küche und Design
Lorch Schweißtechnik
Optik Kraemer
RTS
SwBK
Tesat
Uhlsport
Sponsor werden

Bronze Partner

Aspa
Backnangstrom
Beis Creations
Bitburger
Etiketten Becker
feucht
gn bauphysik
HEM expert
körperreich
Lutz
Murrtal Werte
NFZ
Pfennigwerth
Seefeldt Direktmarketing
Step by step
Transport Joker
Town&Country

Basis Partner

Academy Fahrschule Rupp
AML Schädlingsbekämpfung
Benignus
Bolckmans
Conespirit
DERBau
ecowash
fritz
Gasthof zur Eintracht
Haller Wildbadquelle
Hausgeräte Depot
Indy Cart
johannes apotheke
kälte stoppel
kerres anlagensysteme
Lux7ieben
malerey freygang
PD Hausservice
physio max
risto
Selig
storchen
Thalassa Restaurant
therapiezentrum
architekt weller
wws
Wir. Miteinander. Füreinander.