TSG Backnang Fußball 1919 e.V.

  • Die Volksbank Backnang präsentiert unsere Verbandsliga Mannschaft
  • hinten:
    Mert Tasdelen, Niklas Kalafatis, Marcus Kasongo-Ndijele, Marc Bitzer, Thomas Doser, Michl BauLer, Leon Maier, Loris Maier, Julian Geldner, Yannik Dannhäuser, Shqiprim Binakaj

    Mitte:
    Marc Erdmann, Bernd Dannhäuser, Rolf Wörner, Marc Hess, Julian Schieber, Mario Marinic, David Kienast, Volker Max, Michael Quattlender, Volksbank Vorstand Jürgen Schwab

    vorne:
    Benito Baez-Ayala, Niklas Pollex, Adnan Rakic, Julian Guttenson, Marcel Knauss, Mika Wilhelm, Oguzhan Biyik, Sebastian Gleissner, Christian Weiller

    Es fehlen Patrick Tichy und Louis Wiesheu

Gegen die Kickers war nichts zu holen

TSG_-_Kickers_HP__FB.JPG

Doppelschlag beendet Backnanger Träume!

Oberliga-Fußballer der TSG gehen durch Mert Tasdelen früh in Führung, müssen beim 1:3 dann aber die Überlegenheit der Stuttgarter Kickers anerkennen. Nach dem verletzungsbedingten Aus für Kapitän Oguzhan Biyik fehlt es der Etzwiesen-Elf im Mittelfeld an defensiver Stabilität.

Quelle: Backnanger Kreiszeitung vom 30.08.21 / Foto: TSG Backnang Volker Müller

Mit einem 1:3 gegen den Topfavoriten Stuttgarter Kickers verließen Backnangs Oberliga-Fußballer erstmals in dieser Saison als Verlierer den Platz. Die frühe TSG-Führung von Mert Tasdelen hatte nur eine halbe Stunde lang Gültigkeit. Der zweifache Torschütze Mohamed Baroudi und Marian Riedinger drehten für die Gäste die Partie. Die Etzwiesenelf musste gegen den Favoriten aus Degerloch bitter erfahren, dass die Bäume nicht in den Himmel wachsen. Beide Trainer waren sich nach dem Abpfiff einig: Die Kickers waren verdienter Sieger.

Bei den Platzherren hatte es noch vor der Partie die nächste Hiobsbotschaft nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Innenverteidiger Michl Bauer gegeben. Außenverteidiger Jannik Dannhäußer musste wegen einer Zerrung passen und wurde zur Überraschung einiger TSG-Fans durch Offensivmann Shqiprim Binakaj ersetzt. Vorneweg: Ships, wie er von allen genannt wird, machte seine Sache auf der linken Abwehrseite nicht schlecht. Binakaj war es auch, der schon nach vier Minuten mit einem tollen Pass auf Tasdelen den ersten Torjubel in den Etzwiesen einleitete. Denn Backnangs Angreifer ließ gleich zwei Kickers-Verteidiger alt aussehen und vollstreckte aus halblinker Position zum 1:0 ins lange Eck. Die Anhänger der Hausherren waren schier aus dem Häuschen und träumten schon von einer Überraschung.

Aber bereits nach einer Viertelstunde ereilte die Backnanger der nächste Nackenschlag. Spielführer Oguzhan Biyik, der bis dahin für Ordnung im Aufbauspiel gesorgte hatte, musste nach einem Kopftreffer mit Schwindelanfällen ausgewechselt werden. Für ihn kam Sebastian Gleißner aufs Feld.

Nach und nach nahmen die Gäste das Heft in die Hand, richtig strukturiert wurde es aber erst nach rund einer halben Stunde. Die beste Chance zum Ausgleich hatte in der 28. Minute Kevin Dicklhuber, doch Geburtstagskind Marcel Knauss reagierte sensationell. Nur eine Zeigerumdrehung später rutschte der quirlige Mohamed Baroudi im Backnanger Strafraum nur um Haaresbreite am Ball vorbei. Die Elf um Spielertrainer Mario Marinic geriet immer mehr in Bedrängnis und durfte sich in der 37. Minute erneut bei Torhüter Knauss bedanken, der in höchster Not gegen den frei vor ihm auftauchenden Mijo Tunjic rettete. 120 Sekunden später war es aber so weit. Dicklhuber passte in den Strafraum, wo Baroudi aus kurzer Distanz zum 1:1 einschoss.

Die Blauen machten weiter Druck, doch Knauss parierte nur eine Zeigerumdrehung später gegen den durchgebrochenen Malte Moos. In der 42. Minute hatte der TSG-Schlussmann jedoch gegen den konternden Marian Riedinger keine Abwehrchance und Stuttgart führte zur Pause mit 2:1.

Auch nach der Pause gehörte Stuttgart die erste gute Möglichkeit. Denn in der 47. Minute scheiterte der aus Unterweissach stammende Kickers-Mittelfeldmann Nico Blank aus 18 Metern an der Oberkante der Latte. Die Hausherren waren offensichtlich beeindruckt und brachten kaum noch einen gescheiten Spielzug zustande. In der 65. Minute fiel die Vorentscheidung. Wieder hatten die Blauen gekontert und die Hereingabe von Tunjic hatte mit Baroudi der Spieler des Tages, Baroudi wenigen Metern zum 3:1 über die Linie gedrückt.

Obwohl noch mehr als 20 Minuten zu spielen waren, war bei den Roten die Luft raus. Nur Julian Geldner versuchte es eine Viertelstunde vor Schluss mit einem Distanzschuss, der aber weit am Tor vorbeiflog.

Am Ende feierten die Kickers einen verdienten Erfolg, der durchaus höher ausfallen hätte können. Die TSG braucht sich aber nicht zu grämen, denn gegen einen solchen Gegner ist eine Niederlage kein Beinbruch.

TSG Backnang: Knauss – Leon Maier, Tichy, Bitzer, Binakaj (85. Weiller) – Geldner, Biyik (15. Gleißner) – Loris Maier, Wiesheu (61. Kalafatis), Tasdelen (72. Santoro) – Marinic.

SV Stuttgarter Kickers: Bromma – Moos, Zagaria, Reisig (46. Polauke), Kammerbauer – Blank, Colic – Riedinger, Dicklhuber – Baroudi (77. Riehle), Tunjic (72. Braig).

Tore: 1:0 (4.) Tasdelen), 1:1 (39.) Baroudi, 1:2 (42.) Riedinger, 1:3 (65.) Baroudi). – Schiedsrichter: Rösch (Bad Wurzach) – Zuschauer: 1200.

  • Created on .

Hier findet ihr uns

Anschrift

Haupt- und Postanschrift
TSG Backnang Fußball 1919 e.V
Geschäftsstelle Etzwiesensportplatz
Etzwiesen 3
DE - 71522 Backnang
 
Öffnungszeiten
nach telefonischer Vereinbarung
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

FWD Einsatz Logo rgb 

Unser Hauptsponsor

logo voba

GOLD PARTNER

Silber Partner

Apperger Idler
Burger Schloz
hawa verpackung GmbH
Intersport Hettich
Küche und Design
Lorch Schweißtechnik
Optik Kraemer
RTS
SwBK
Tesat
Uhlsport
Sponsor werden

Bronze Partner

Aspa
Backnangstrom
Beis Creations
Bitburger
Etiketten Becker
feucht
gn bauphysik
HEM expert
körperreich
Lutz
Murrtal Werte
NFZ
Pfennigwerth
Seefeldt Direktmarketing
Step by step
Transport Joker
Town&Country

Basis Partner

Academy Fahrschule Rupp
AML Schädlingsbekämpfung
Benignus
Bolckmans
Conespirit
DERBau
ecowash
fritz
Gasthof zur Eintracht
Haller Wildbadquelle
Hausgeräte Depot
Indy Cart
johannes apotheke
kälte stoppel
kerres anlagensysteme
Lux7ieben
malerey freygang
PD Hausservice
physio max
risto
Selig
storchen
Thalassa Restaurant
therapiezentrum
architekt weller
wws
Wir. Miteinander. Füreinander.