TSG Backnang Fußball 1919 e.V.

  • Die Volksbank Backnang präsentiert unsere Verbandsliga Mannschaft
  • hinten:
    Mert Tasdelen, Niklas Kalafatis, Marcus Kasongo-Ndijele, Marc Bitzer, Thomas Doser, Michl BauLer, Leon Maier, Loris Maier, Julian Geldner, Yannik Dannhäuser, Shqiprim Binakaj

    Mitte:
    Marc Erdmann, Bernd Dannhäuser, Rolf Wörner, Marc Hess, Julian Schieber, Mario Marinic, David Kienast, Volker Max, Michael Quattlender, Volksbank Vorstand Jürgen Schwab

    vorne:
    Benito Baez-Ayala, Niklas Pollex, Adnan Rakic, Julian Guttenson, Marcel Knauss, Mika Wilhelm, Oguzhan Biyik, Sebastian Gleissner, Christian Weiller

    Es fehlen Patrick Tichy und Louis Wiesheu

4-2 Sieg gegen FV Ravensburg

TSG-Ravensburg.JPG

TSG-Fußballer trotzen allen Widrigkeiten !

Die personell angeschlagenen Backnanger bezwingen Geheimfavorit Ravensburg mit 4:2 und stürmen zurück an die Oberliga-Spitze.

Die Oberliga-Fußballer der TSG Backnang haben sich mit einem 4:2-Sieg gegen den FV Ravensburg die Tabellenführung zurückgeholt. Der überragende Mert Tasdelen mit zwei Treffern sowie Loris Maier und Sebastian Gleißner ließen die Etzwiesenelf jubeln, die sich auch von der Roten Karte für Jannik Dannhäußer eine Viertelstunde vor Schluss nicht vom Kurs abbringen ließ.

Backnangs sportlicher Leiter Marc Erdmann war fast sprachlos nach dem Abpfiff. „Jeder unserer Spieler reiht sich nahtlos in die Gemeinschaft ein. Keiner fällt ab und jeder erledigt seine Aufgabe zur absoluten Zufriedenheit.“ Grund für die überschwängliche Freude des Machers der TSG war der Fakt, dass sein Team, trotz verletzungsbedingter Rückschläge, eine ausgezeichnete Leistung gegen den als Geheimfavoriten gehandelten FV Ravensburg ablieferte.

Kapitän Oguzhan Biyik war ebenso zum Zuschauen verdammt wie Shqiprim Binakaj, Thomas Doser und Spielertrainer Mario Marinic. Ganz zu schweigen von den Langzeitverletzten Michl Bauer und Niklas Pollex. Also richteten es die Jungs aus der sogenannten zweiten Reihe. Chris Weiller zum Beispiel spielte bis zu seiner Auswechslung auf der rechten Abwehrseite fehlerfrei und Niklas Kalafatis vertrat den angeschlagenen Marinic vorne bestens, bereitete er doch zwei der vier Tore vor.

Die Begegnung begann für die Hausherren optimal. Schon nach vier Minuten passte Kalafatis auf Loris Maier, der völlig frei vor dem gegnerischen Kasten das 1:0 erzielte. Sechs Minuten später hätte der aufgerückte Innenverteidiger Patrick Tichy seine sehr gute Leistung mit einem Tor krönen können, doch aus zwei Metern lupfte er die Kugel drüber. Eine Riesenchance für die Roten, die in der 28. Minute durch Jannik Dannhäußer eine weitere solche ausließen.

Drei Minuten zuvor hatte der eingewechselte Paul Strauß aus 16 Metern nur den Querbalken getroffen. Ein erster Warnschuss der Gäste, die in der 33. Minute 0:2 zurücklagen. Ein Superpass von Marc Bitzer landete bei Mert Tasdelen, der von der linken Seite nach innen zog und von dort das Leder unhaltbar ins rechte Tordreieck knallte. Mancher Einheimische rieb sich verwundert die Augen. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gönnte sich die TSG-Abwehr eine kurze Auszeit und die wurde von Jona Boneberger eiskalt zum Anschlusstreffer genutzt.

Nach Rot für Dannhäußer beruhigt Tasdelen die Nerven der TSG-Fans

Aber die Backnanger schlugen schon fünf Minuten nach Wiederbeginn zu. Kalafatis legte die Kugel für den starken Spielgestalter Sebastian Gleißner auf und der sorgte fürs 3:1. Nach einer Stunde bewahrte TSG-Keeper Marcel Knauss mit einer waghalsigen Reaktion gegen Moritz Jeggle seine Elf vor dem zweiten Gegentreffer. Nur 120 Sekunden später war der Torhüter jedoch gegen den Kopfball von Rahman Soyudogru machtlos. Die Partie stand auf Messers Schneide. Erst recht als Dannhäußer nach einem Disput mit seinem Gegenspieler wegen einer Beleidigung in der 76. Minute die Rote Karte sah. Doch wenig später sorgte Tasdelen für allgemeine Backnanger Beruhigung. Loris Maier hatte quergespielt und der Offensivmann das 4:2 gemacht.

TSG Backnang: Knauss – Weiller (74. Geldner), Tichy, Bitzer, Dannhäußer – Gleißner, Leon Maier – Santoro (88. Sejdinovic), Loris Maier, Tasdelen (82. Kasongo) – Kalafatis (77. Rakic).

FV Ravensburg: Kraus – Geiselhart, Altmann, Moritz Strauß – Hörger, Jeggle (77. Issac Abeselom), Samuel Boneberger (62. Zimmermann) – Chrobok (15. Paul Strauß), Schäch, Jona Boneberger (62. Burhan Soyudogru) – Rahman Soyudogru.

Tore: 1:0 (4.) Loris Maier, 2:0 (33.) Tasdelen, 2:1 (45.+2) Jona Boneberger, 3:1 (50.) Gleißner, 3:2 (63.) Rahman Soyudogru, 4:2 (80.) Tasdelen. – Rote Karte: Dannhäußer (76.). – Schiedsrichter: Schipper (Stuttgart). – Zuschauer: 250.

 

Quelle: BKZ / 20.09.2021 - Foto: Sportmomente / TSG Backnang

  • Created on .

Hier findet ihr uns

Anschrift

Haupt- und Postanschrift
TSG Backnang Fußball 1919 e.V
Geschäftsstelle Etzwiesensportplatz
Etzwiesen 3
DE - 71522 Backnang
 
Öffnungszeiten
nach telefonischer Vereinbarung
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

FWD Einsatz Logo rgb 

Unser Hauptsponsor

logo voba

GOLD PARTNER

Silber Partner

Apperger Idler
Burger Schloz
hawa verpackung GmbH
Intersport Hettich
Küche und Design
Lorch Schweißtechnik
Optik Kraemer
RTS
SwBK
Tesat
Uhlsport
Sponsor werden

Bronze Partner

Aspa
Backnangstrom
Beis Creations
Bitburger
Etiketten Becker
feucht
gn bauphysik
HEM expert
körperreich
Lutz
Murrtal Werte
NFZ
Pfennigwerth
Seefeldt Direktmarketing
Step by step
Transport Joker
Town&Country

Basis Partner

Academy Fahrschule Rupp
AML Schädlingsbekämpfung
Benignus
Bolckmans
Conespirit
DERBau
ecowash
fritz
Gasthof zur Eintracht
Haller Wildbadquelle
Hausgeräte Depot
Indy Cart
johannes apotheke
kälte stoppel
kerres anlagensysteme
Lux7ieben
malerey freygang
PD Hausservice
physio max
risto
Selig
storchen
Thalassa Restaurant
therapiezentrum
architekt weller
wws
Wir. Miteinander. Füreinander.