TSG Backnang Fußball 1919 e.V.

  • Die Volksbank Backnang präsentiert unsere Verbandsliga Mannschaft
  • hinten:
    Mert Tasdelen, Niklas Kalafatis, Marcus Kasongo-Ndijele, Marc Bitzer, Thomas Doser, Michl BauLer, Leon Maier, Loris Maier, Julian Geldner, Yannik Dannhäuser, Shqiprim Binakaj

    Mitte:
    Marc Erdmann, Bernd Dannhäuser, Rolf Wörner, Marc Hess, Julian Schieber, Mario Marinic, David Kienast, Volker Max, Michael Quattlender, Volksbank Vorstand Jürgen Schwab

    vorne:
    Benito Baez-Ayala, Niklas Pollex, Adnan Rakic, Julian Guttenson, Marcel Knauss, Mika Wilhelm, Oguzhan Biyik, Sebastian Gleissner, Christian Weiller

    Es fehlen Patrick Tichy und Louis Wiesheu
Maier_vs._Heiningen_Pokal_08.08.20.jpeg

TSG Backnang verspielt 4:2-Führung und verliert 4:5

Unnötiges Aus in der ersten WFV-Pokalrunde
 
Quelle: Backnanger Kreiszeitung vom 10.08.20 / Foto: Alexander Hornauer
 
Bis zur 85. Minute sah Oberliga-Neuling TSG Backnang im Erstrundenspiel des WFV-Pokals beim Fußball-Verbandsligisten 1. FC Heiningen wie der sichere Sieger aus. Mit 4:2 führten die Roten, ehe sie sich drei späte Gegentore einfingen und deshalb doch noch die Segel streichen mussten.

Weiterlesen: Bittere Niederlage im WFV-Pokal

  • Created on .
Pollex_Niklas_Neuzugang.JPG

23-Jähriger wechselt vom künftigen Ligarivalen SGV Freiberg zum Neu-Oberligisten ins Murrtal!

Quelle: Backnanger Kreiszeitung vom 02.07.20 / Foto: Volker Müller

Neu-Oberligist TSG Backnang kann einen Haken hinter seine Kaderplanung für die neue Saison machen. Mit Niklas Pollex wurde nun der noch gesuchte Offensivspieler gefunden. Der 23-Jährige wechselte vom Ligarivalen SGV Freiberg zu den Fußballern aus den Etzwiesen, bei denen er einen Vertrag für die kommenden zwei Runden erhalten hat. Pollex ist der sechste Neue nach den Defensivspielern Marc Bitzer (30, TSV Heimerdingen) und Adnan Rakic (19, TSV Essingen), dem vom Oberligisten FSV 08 Bissingen zurückgekehrten Mittelfeldmann Sebastian Gleißner (25) und den Offensivleuten Rui Tiago Caldas De Carvalho (29, TV Pflugfelden) sowie Mert Tasdelen (21), der wie Pollex ebenfalls aus Freiberg kommt.

Weiterlesen: Niklas Pollex stürmt zur TSG Backnang

  • Created on .
Rutesheim_-_TSG_Testspiel.jpeg

Gelungene Generalprobe - TSG nimmt Revanche für einzige Niederlage der Vorsaison.

Aus der Backnanger Kreiszeitung vom 03.08.20 / Foto: Alexander Hornauer

Die TSG Backnang hat ihr letztes Vorbereitungsspiel gewonnen. Der Neu-Oberligist gewann 3:1 beim SKV Rutesheim. Beim Klub aus dem Strohgäu hatte der Verbandsliga-Meister in der Vorsaison die einzige Niederlage hinnehmen müssen. Nun gelang die Revanche. Die TSG darf dem Pflichtspielauftakt nächsten Samstag im WFV-Pokal beim 1. FC Heiningen optimistisch entgegensehen.

Weiterlesen: Erfolg im Testspiel gegen Rutesheim

  • Created on .
rakic_adnan.jpg

Fußball-Oberligist TSG Backnang hat seine Planungen für die kommende Saison fast abgeschlossen. Mit dem 19-jährigen Adnan Rakic hat der Aufsteiger nun die offene Planstelle auf der linken Außenbahn besetzt. Dort war Jannik Dannhäußer bisher der einzige gelernte Linksverteidiger, nachdem noch völlig offen ist, wann Routinier David Kienast nach einem Kreuzbandriss inklusive eines Knorpelschadens zurückkehrt. „Adnan wohnt in Waiblingen, ist jung und ehrgeizig“, beschreibt TSG-Teammanager Isaak Avramidis den Zugang, mit dem sich der Verein aus den Etzwiesen zunächst einmal auf eine Zusammenarbeit für die nächste Runde geeinigt hat.

Weiterlesen: Adnan Rakic kommt vom TSV Essingen

  • Created on .
Gleißner_Box_edited.jpg
Der Fußball-Oberligist in spe ersetzt den zum Regionalligisten Pirmasens wechselnden Iosif Markoudis mit einem alten Bekannten.
 
Die Verantwortlichen der TSG Backnang basteln fleißig am Kader für die neue Saison, in der es für den Verbandsliga-Spitzenreiter höchst wahrscheinlich in der Oberliga um Punkte geht. Nicht mehr dabei ist dann Iosif Maroudis, der zum Regionalligisten FK Pirmasens wechselt. Die deshalb vakante Position im zentralen Mittelfeld haben die Fußballer aus den Etzwiesen aber bereits mit einem alten Bekannten neu besetzt. Sebastian Gleißner kehrt vom künftigen Ligarivalen FSV 08 Bissingen zurück.
 
Quelle: Backnanger Kreiszeitung vom 18.06.20 / Foto: A. Hornauer
 
Backnangs sportlicher Leiter Marc Erdmann ist hörbar stolz: „Mit der Verpflichtung von Seba ist uns ein absoluter Transfer-Coup gelungen auf den sich alle TSG-Fans sehr freuen dürfen.“ In der Tat dürften die Anhänger der Roten sehr zufrieden auf die Einigung mit dem 25-Jährigen blicken, zählte Gleißner doch nicht nur beim TSG-Aufstieg vor drei Jahren zu den Stützen, sondern bewies auch im ersten Backnanger Oberliga-Jahr sein Können. In Zahlen ausgedrückt heißt das, dass es der technisch starke Mittelfeldmann in bislang 63 Partien für die TSG auf satte 15 Tore und überaus beachtliche 19 Vorlagen brachte. Als sich der gebürtige Stuttgarter im Sommer 2018 entschloss, nach Bissingen zu wechseln, war das Bedauern im Murrtal groß. Nun ist Gleißner wieder zurück und sagt: „Ich bin glücklich, dass es geklappt hat und ich habe mir die Entscheidung gut überlegt.“ Mitursächlich dafür war, dass der Kontakt zu einigen alten Weggefährten in seiner Bissinger Zeit nie abriss. „Mit Marc habe ich immer mal wieder gesprochen und auch mit Mario Marinic sowie Oguzhan Biyik war ich im Austausch“, erzählt Gleißner und gesteht: „Es war schon wichtig, dass ich die Menschen hier kenne“. Zumal der 1,83 Meter große Fußballer viele gute Erinnerungen an seine erste Zeit in den Etzwiesen hat. Erdmann jedenfalls ist sicher: „Sebastian hatte bei uns mit dem damaligen Aufstieg und dem anschließenden Oberliga-Verbleib mit seine bisher besten Jahre als Fußballer.“ Wohl wahr, entschied sich Gleißner doch für die TSG und gegen andere sowie durchaus lukrative Angebote ambitionierter Oberliga- und Verbandsliga-Klubs. Der Spieler selbst sagt noch: „Ich bin zurückgekommen, um einfach wieder eine tolle Fußballzeit zu haben.“ Wichtig war ihm dabei, dass er seine Ausbildung zum Industriekaufmann bei einer Bietigheimer Firma gut mit dem Engagement bei der TSG verbinden kann. Ein Punkt, den auch Erdmann erwähnt. Was für den sportlichen Leiter der Backnanger aber noch bedeutender ist: „Wir erwarten von Sebastian, dass er eine Führungsrolle übernimmt. Er wird in unserer Mannschaft eine zentrale Rolle einnehmen und unser Offensivspiel fußballerisch noch einmal auf eine andere Stufe heben. Charakterlich ist er sowieso unbestritten ein feiner Junge.“
 
Erdmann hat jedoch nicht nur diese positive Nachricht zu verkünden, er muss auch einen Abgang bekannt geben. Winterzugang Iosif Maroudis verlässt die TSG nach nur drei Spielen wieder. „Wir bedauern das sehr“, sagt der sportliche Leiter des Etzwiesen-Klubs zum Abschied des spielstarken Mittelfeldmanns, der vor seiner Zeit in Backnang für den 1. FC Kaiserslautern II in der Oberliga Südwest am Ball war. In die Pfalz zieht es den aus dem Remstal stammenden 22-Jährigen nun auch wieder. Er wechselt zum Regionalligisten Pirmasens.
  • Created on .

Hier findet ihr uns

Anschrift

Haupt- und Postanschrift
TSG Backnang Fußball 1919 e.V
Geschäftsstelle Etzwiesensportplatz
Etzwiesen 3
DE - 71522 Backnang
 
Öffnungszeiten
nach telefonischer Vereinbarung
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

FWD Einsatz Logo rgb 

Unser Hauptsponsor

logo voba

GOLD PARTNER

Silber Partner

Apperger Idler
Burger Schloz
hawa verpackung GmbH
Intersport Hettich
Küche und Design
Lorch Schweißtechnik
Optik Kraemer
RTS
SwBK
Tesat
Uhlsport
Sponsor werden

Bronze Partner

Aspa
Backnangstrom
Beis Creations
Bitburger
Etiketten Becker
feucht
gn bauphysik
HEM expert
körperreich
Lutz
Murrtal Werte
NFZ
Pfennigwerth
Seefeldt Direktmarketing
Step by step
Transport Joker
Town&Country

Basis Partner

Academy Fahrschule Rupp
AML Schädlingsbekämpfung
Benignus
Bolckmans
Conespirit
DERBau
ecowash
fritz
Gasthof zur Eintracht
Haller Wildbadquelle
Hausgeräte Depot
Indy Cart
johannes apotheke
kälte stoppel
kerres anlagensysteme
Lux7ieben
malerey freygang
PD Hausservice
physio max
risto
Selig
storchen
Thalassa Restaurant
therapiezentrum
architekt weller
wws
Wir. Miteinander. Füreinander.